Fehlermeldung

Strict warning: Only variables should be passed by reference in mobile_codes_generate() (Zeile 124 von /var/www/web10/html/d7/sites/all/modules/mobile_codes/mobile_codes.module).

Zur Zeit experementiere ich ein wenig mit dem Bootstrap-Theme von Drupal. Da dieses Theme nicht so einfach zu nutzen ist wie Omega oder Zen, hier ein paar Hinweise.

Installation:

  1. Nehmt die aktuelle 2.x-dev-Version (http://drupal.org/project/bootstrap) des Themes
  2. Kopiert euch die Bootstrap-Bibliothek (https://github.com/twitter/bootstrap) in das Theme-Verzeichnis
  3. Auf http://twitter.github.com/bootstrap/customize.html bekommt ihr schonmal die Möglichkeit Dinge einzustellen, wie Farben, Schriften etc.
  4. Ladet euch eure Customized-Daten runter und legt diese Ebenfalls in das Bootstrap-Verzeichnis im Bootstrap-Theme (sites/all/themes/bootstrap/bootstrap)

Sub-Themes

Hier hats am längsten gedauert. Zum einen ist noch keine Sub-Theme-Funktion (bis auf die im Core) verfügbar. D.h.:

  1. Dupliziert den Ordner und benennt ihn in EUERTHEME
  2. Benennt die bootstrap.info in EUERTHEME.info um. Öffnet diese .info.
  3. Fügt in Zeile 5 folgendes ein base theme = bootstrap
  4. Vom Zen-Theme bin ich es gewohnt mir eine fresh.css (eine Leere css-Datei) anzulegen, diese in Zeile 17 mit folgendem Code ergänzen stylesheets[all][] = css/fresh.css
  5. Leert die template.php und die theme-settings.php (Diese werden nun vom bootstrap-Theme genutzt.)
  6. Wenn alles gut geht: Fertig.

Ergebnis

Ihr bekommt ein super flexibles Theme, mit allerhand vorgefertigten jQuery-Plugins (Dropdown, Slider, Tooltips). Diese können meist mit einer Zeile jQuery angeschaltet werden.

Ein anderer Weg, das Sub-Theme zu erstllen, gibt es hier: https://drupal.org/node/1844448

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.